Kennenlernen und Fachwissen erweitern

Azubi-Tag im Main-Tauber-Kreis

13 Auszubildende der Altenpflege aus den Einrichtungen des Schwesternverbandes im Main-Tauber-Kreis nahmen Ende Februar an einem Azubi-Tag teil. Die Teilnehmer*innen trafen sich im „Haus im Umpfertal“ in Boxberg und nach einer ersten Vorstellungsrunde ging es zur Sache. Die Auszubildenden sollten an vier Stationen ihr Fachwissen zu verschiedenen Themen um die Selbsterfahrung erweitern. Natürlich erhielten sie so auch viele weitere wichtige Informationen. An der Station Sturzprophylaxe konnten sie sich zum Beispiel mit Gewichten an den Füßen und speziellen Brillen auf der Nase in die Situation von Senioren hineinversetzen und fühlen, wie es ist, nicht mehr gut zu sehen, schwerfällig und gebrechlich zu sein. Bei der Station Ernährung wurde unter anderem Breikost oder Trinknahrung getestet. Weitere Stationen gab es zu den Themen „innere Organe“ sowie „Stoma und Katheter“. Hier konnten die Schüler*innen ihr Fachwissen ausbauen.

Der Azubitag diente aber nicht nur der Wissensvermittlung und Selbsterfahrung, sondern natürlich auch dazu, sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Schließlich arbeiten die Azubis in verschiedenen Einrichtungen des Schwesternverbandes. Vorbereitet und begleitet wurde der Tag von den Einrichtungs- und Pflegedienstleiter*innen sowie den Praxisanleitern, die sich mit dem Verlauf und dem Engagement der Schüler*innen sehr zufrieden zeigten.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern