Adventszeit in Ottweiler-Fürth

Wie sich im „Haus am Mühlenweg“ auf Weihnachten eingestimmt wird

 

Die Adventszeit neigt sich dem Ende zu, die Weihnachtstage stehen schon vor der Tür. Natürlich hat man sich auch im „Haus am Mühlenweg“ in Ottweiler-Fürth auf die Festtage eingestimmt. Am Nikolaustag etwa, da schlüpfte Betreuungsmitarbeiter Thomas Kunz ganz spontan ins Nikolauskostüm und verteilet Schokotüten. Die Bewohner*innen freuten sich sehr über diese Abwechslung. Der Nikolaus hatte sogar ein Gedicht passend zur Corona-Pandemie mitgebracht und trug es den Bewohnern vor. Es war eine besinnliche Stimmung in der Einrichtung und ein paar Stunden lang vergaßen alle Corona.

Schon seit 2014 ist es zudem Tradition, dass die Betreuungsmitarbeiter*innen mit den Bewohner*innen für die Adventszeit Adventskränze basteln. Die Angehörigen können sich ab Oktober ihre Adventskränze und Türkränze vorbestellen. Im November schon besorgte der Gärtner des Schwesternverbandes, Herr Bendun, die gebundenen Adventskranz-Rohlinge. An zwei Tagen wurde die Kränze dann geschmückt und die Türkränze verziert. Die Farbe der Kerzen und der Schleifen können sich die Angehörigen nach Belieben aussuchen. An diesen beiden Tagen gab es abends nach getaner Arbeit Pizza.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern