Adventsbasar in den „Häusern im Eichenwäldchen“

Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen sorgen für vorweihnachtliche Stimmung

Es ist eine Tradition in den „Häusern im Eichenwäldchen“ in Ottweiler: der vorweihnachtliche Adventsbasar mit einem abwechslungsreichen Programm und winterlichem Flair.

Eberhard Ihl und seine Musikfreunde sowie die Rentnerband aus Ottweiler unterhielten die Gästen bestens, während sie zwischen den weihnachtlichen Ausstellungstischen entlang bummelten, auf denen die Wohngruppen und Tagesförderbereiche ihre selbstgefertigten Kunsthandwerke zum Verkauf anboten.

Da gab es zum Beispiel Secondhandbücher zum Kilopreis, Mistelzweige, Marmeladen, Gelees, Gebäck, Strickstrümpfe, gehäkelte Stofftiere, Adventsgestecke, selbstgestaltete Weihnachtskarten sowie Holzarbeiten.

Für das leiblichen Wohl war mit leckerer Gulaschsuppe, Rostwürstchen, Torten, Kuchen und Zimtwaffeln ebenfalls bestens gesorgt. Hergerichtet wurden die Köstlichkeiten von den ehrenamtlichen Helferinnen.

Ein großes Dankeschön geht an die ehrenamtlichen Helfer*innen, Mitarbeiter*innen, Musiker*innen und Bewohner*innen, die zu dem gelungenen Adventsbasar in Ottweiler beigetragen haben. 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern