Dank an alle Mitarbeiter*innen, Einsatzkräfte und Helfer*innen

Wir danken allen Mitarbeiter*innen, den Rettungskräften und Freiwilligen vor Ort für ihren beherzten und unermüdlichen Einsatz. Insbesondere unser „Haus am Kyllufer“ und unser ambulanter Pflegedienst in Bettingen waren betroffen von dem Hochwasser in der Eifel.

Alle Berwohner*innen des „Haus am Kyllufer“ konnten sicher in das „Eifelhaus“ verbracht werden. Dort haben wir eine Hotline für Angehörige eingerichtet. Der Pflegedienst Bettingen war nicht mehr einsatzfähig. Kund*innen konnten nicht mehr aufgesucht werden. Und mehrere Fahrzeuge fielen aus. Unsere Pflegedienstleitung hat spontan eine Nachbarschaftshilfe ins Leben gerufen und so unterstützen fleißige Hände die Versorgung der Menschen, die sich selbst nicht mehr helfen können. Die Kolleg*innen von der Verbandszentrale organisierten unbürokratisch neue Fahrzeuge, damit unser Pflegedienst wieder mobil ist.

Wir sind überwältigt von dem Zusammenhalt und dem Engagement jedes/r Einzelnen.


Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern