Rechter Inhaltsbereich

07.12.2016

Spatenstich für neue Pflegeeinrichtung des Schwesternverbands

Ziel ist Sicherstellung einer Versorgung im ländlichen Raum


Der Spatenstich am heutigen am 07.Dezember 2016 setzt den Startschuss für den Neubau eines neuen Versorgungszentrums für Senioren in Nonnweiler-Otzenhausen. Das Projekt ist ein gemeinsames Unternehmen des eingesessenen Betreibers der Otzenhausener Pflegeeinrichtung „Haus Hubertus“, Jürgen Horras und des gemeinnützigen Trägers Saarländischer Schwesternverband e.V. in Ottweiler. Geplant wurde die Pflegeeinrichtung vom Architekturbüro Armin Lauck aus Schmelz. Insgesamt sollen rund 9,8 Mio. Euro investiert werden.
In dem Neubau an der Hochwaldstraße entstehen nach neuesten Standards 86 vollstationäre Pflegeplätze und acht barrierefreie Service-Wohnungen für ältere Menschen. „Jeder Bewohner erhält ein Einzelzimmer mit Bad. Außerdem wird es ein Wohngruppen-Modell geben. Ziel ist es, die Versorgung im ländlichen Raum sicherzustellen“, erklärt Thomas Dane, Geschäftsführer der SPZO Besitzgesellschaft GmbH & Co.KG, der gemeinsamen Gesellschaft beider Betreiber. „Mit dem Bau des Gebäudes in zentraler Lage soll auch eine Einbindung in das Gemeindeleben von Otzenhausen gefördert werden“, so Dane.
In der Gemeinde Nonnweiler besteht ein zusätzlicher Bedarf an Pflegeplätzen für Senioren, der aufgrund des demographischen Wandels in den nächsten Jahren ansteigen wird. Im Landkreis St. Wendel liegt der Bevölkerungsanteil der über 60-jährigen bei 30 Prozent - Tendenz steigend. Daher begrüßt Landrat Udo Recktenwald den Neubau einer modernen Pflegeeinrichtung: „Der Kreis ist ländlich geprägt. Die Menschen wollen dort alt werden, wo sie leben. Auf dem Dorf, in ihrer Gemeinde. Aus diesem Grund brauchen wir Einrichtungen wie diese, die auch außerhalb der Kreisstadt angesiedelt sind.“
Auch der Bürgermeister von Nonnweiler, Dr. Franz-Josef Barth, sieht eine große Bereicherung des Hauses für die Gemeinde. Neben den entstehenden neuen Arbeitsplätzen, ist durch die zentrale Lage der Pflegeeinrichtung eine gute Erreichbarkeit für die künftigen Bewohner nach Otzenhausen sowie zu einem Nahversorgungszentrum vorhanden.



Der Spatenstich symbolisiert den offiziellen Baubeginn der neuen Pflegeeinrichtung in Otzenhausen.