Rechter Inhaltsbereich

27.01.2016

Mobiler Mittagstisch in der Eifel

Kunden können bequem zu Hause oder in Gesellschaft essen


Einen Mobilen Mittagtisch bietet der Schwesternverband seit Jahresbeginn für Kunden in Bitburg, Irrel und Bettingen an. Er übernimmt dieses Angebot vom Caritasverband Westeifel e.V., der die Belieferung der Speisen vorher organisiert hatte. Da die Mahlzeiten aber bereits vom Schwesternverband, nämlich im Bitburger „Eifelhaus“ zubereitet werden, bedeutet das für die Kunden nur eine kleine organisatorische Umstellung. Künftig können die Speisen direkt bei den Mitarbeitern im „Eifelhaus“ bestellt werden. Außerdem wurde das Verfahren geändert: Die Speisen werden täglich frisch zubereitet und mit dem speziellen Inducook-Verfahren herunter gekühlt und kalt zu den Kunden transportiert. Durch zur Verfügung gestellte Induktionskochplatten können die Speisen dann per Knopfdruck erhitzt werden. Wer nicht alleine zu Hause Essen möchte, kann auch den Mittagstisch in den Pflegeeinrichtungen nutzen, um in geselliger Runde zu speisen. In den Cafeterien des „Eifelhaus“ in Bitburg, des „Haus Prümtal“ in Bettingen und des „Haus St. Ambrosius“ in Irrel werden um die Mittagszeit ebenso Mahlzeiten, bestehend aus Hauptgericht sowie Vor- und Nachspeise, angeboten. Mehr Informationen dazu erteilt Serviceleiterin Maria Lang, Tel.: 06561 – 91714



Auf zur Verfügung gestellten Kochplatten werden die Speisen angerichtet und die Kunden können per Knopfdruck die Speisen erhitzen und warm essen wann sie möchten.