Rechter Inhaltsbereich

21.03.2012

Breite Unterstützung für Neuausrichtung

Aktion Mensch und der Paritätische besuchten die Einrichtungen in Ottweiler und Merzig


Vertreter von Aktion Mensch aus Bonn und vom Paritätischen Gesamtverband aus Berlin haben am Mittwoch, 21.03.2012, die "Häuser im Eichenwäldchen" und die "Laurentiushöhe" in Merzig besucht. Sie wollten sich ein Bild von den ersten Schritten der Neuausrichtung der Angebote für behinderte Menschen in den beiden Einrichtungen machen.

Mit der Aktion Mensch hat der Schwesternverband eine Zielvereinbarung zur Dezentralisierung geschlossen. Es wurde vereinbart, in beiden Einrichtungen in den nächsten zehn Jahren  rund die Hälfte der Plätze regional neu und kleinteiliger zu errichten und die bestehenden Standorte neu zu strukturieren. Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt großzügig durch Refinanzierung von Personal zur Projektsteuerung und Zuschüssen zu den Einzelmaßnahmen.

Vorstand, Projektkoordinatoren und Hausleitungen konnten den Gästen bei Rundgängen die derzeitige Situation erläutern und die angedachten und schon geplanten Schritte erläutern. Außerdem wurden im Gespräch weitere wichtige Hinweise gewonnen, wie der Verband die große Aufgabe bewältigt. Der zuständige Referatsleiter der Aktion Mensch, Norbert Bruchhausen, unterstützte die Sicht der Verbandsspitze, dass es dringenden Veränderungsbedarf in den Einichtungen gibt und machte deutlich, dass Aktion Mensch jederzeit bereit ist, der Schwesternverband nicht nur finanziell, sondern auch beratend auf dem Weg zu unterstützen, die Angebote für die Menschen mit Behinderungen zukunftsfähig zu machen.