Rechter Inhaltsbereich

14.03.2013

Bildungstag "Leben mit Autismus" am 21. Mai in Ottweiler

"Mit Struktur den Alltag meistern" ist das Thema der Veranstaltung


Einen Bildungstag veranstaltet der Schwesternverband am 21. Mai zwischen 09.00 und 16.00 Uhr im Schlosstheater in Ottweiler. Das Thema der Veranstaltung trägt den Titel: „Leben mit Autismus – Mit Struktur den Alltag meistern“.

Autismus ist eine Entwicklungsstörung, die Betroffene in vielfältiger Weise in der Beziehung zur Umwelt, an der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben sowie der Fähigkeit zur Eingliederung in die Gesellschaft behindert. In gleicher Weise sind Menschen mit Kommunikationsbeeinträchtigungen, dazu gehören zum Beispiel auch Menschen mit Demenz, in der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt. Die Betroffenen benötigen spezielle Angebote, die die Besonderheiten berücksichtigen und eine darauf abgestimmte, für den Menschen förderliche Umgebung schaffen.

Der Schwesternverband konnte namhafte Referenten, wie Dr. Anne Häußler vom Team Autismus in Mainz, oder Stefan Müller-Teusler, Studienrichtungsleiter der Berufsakademie Sachsen aus Breitenbrunn, gewinnen. Auch werden sich der Landesverband zur Förderung von Menschen mit Autismus sowie das Autismus-Therapie-Zentrum Saar gGmbH am Bildungstag vorstellen.

Mit dem Bildungstag möchte der Schwesternverband Fachkräfte der Behindertenhilfe ansprechen, die das Erfahrene in ihrer täglichen Arbeit umsetzen können. Auch für Menschen mit Autismus und deren Angehörige kann die Veranstaltung wichtige Impulse geben. Ebenfalls willkommen sind natürlich auch Schüler, Studenten und interessierte Bürger. 

Für die Teilnahme, inklusive Catering, ist ein Kostenbeitrag von 20 Euro zu entrichten. Eine Anmeldung ist erforderlich, unter Tel.: 06824 – 909-137 oder per E-Mail:  info(at)schwesternverband.de. Für Mitglieder der Fachschaft des Schwesternverbandes sowie für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung ist die Teilnahme kostenlos.