Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

28.08.2015

Richtfest in der Eisenbahnstraße

Eröffnung der Pflegeeinrichtung für Frühjahr 2016 geplant


Ein traditionelles Richtfest wurde in Altenglan in der Eisenbahnstraße gefeiert, wo derzeit das „Haus im Glantal“, eine Pflegeeinrichtung für Senioren gebaut wird. Eingeladen hatten der Investor, die Projekta GmbH, und der Schwesternverband, Betreiber der künftigen Pflegeeinrichtung.
Traditionell ausgerichtet von der Baufirma Projekta für die Handwerker der unterschiedlichen Gewerke, die in so kurzer Zeit den Rohbau aufgestellt hatten, waren zum Richtfest auch die geladenen kommunalen Politiker gekommen, die die Projekta und den künftigen Betreiber zum Projekt beglückwünschten. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Veranstalter, Wilfried Hack (Geschäftsführer Projekta) und Thomas Dane (Vorstandsvorsitzender des Schwesternverbandes) sprachen Landrat Dr. Winfried Hirschberger, Verbandsgemeindebürgermeister Roger Schmitt und Ortsbürgermeister Frieder Haag ihre Grußworte. Anschließend wurde traditionell der Richtkranz gesetzt und der Richtspruch von einem Zimmermann gesprochen. Alle Anwesenden wurden von der Projekta im Anschluss zu einem geselligen Zusammensein eingeladen.

Das „Haus im Glantal“ wird  in sechs Wohngruppen Platz für insgesamt 86 pflegebedürftige Senioren bieten. In der Einrichtung wird es ein sogenanntes Hausgemeinschaftskonzept geben, das heißt, es werden in den Wohn- und Speiseräumen der Gruppen ständig Präsenzkräfte sein, die Bewohner/innen unter Berücksichtigung ihrer Fähigkeiten und Interessen in die Verrichtung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten aktiv einbinden. Dies betrifft insbesondere die Vor- bzw. Zubereitung der Mahlzeiten, die Wäscheversorgung und andere am Alltagsleben orientierte Tätigkeiten.

Im Erdgeschoss entstehen außerdem 12 barrierefreie Seniorenappartements, die im Rahmen eines Service-Wohnens vermietet werden. Eine Cafeteria, die selbstverständlich auch für Nachbarn und Spaziergänger geöffnet ist, rundet das Angebot ab. Die Einrichtung soll voraussichtlich im Frühjahr 2016 eröffnet werden.
Informationen zur Einrichtung erteilt Regionalleiterin Andrea Laux, Tel.: 06858 – 97910 oder andrea.laux(at)schwesternverband.de

Mehr Informationen zum "Haus im Glantal" finden Sie hier >>>



Wilfried Hack, Geschäftsführer Projekta (links), Andrea Laux Regionalleiterin des Pflegeverbundes Saar/Pfalz des Schwesternverbandes und Gerhard Wack, Vorsitzender des Aufsichtsrates im Schwesternverband stoßen auf den gelungenen Rohbau in Altenglan an.


Viele Gäste waren gekommen, um das Richtfest zu feiern und sich einen ersten Überblick in der neuen Einrichtung zu verschaffen.