Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

14.11.2017

Martinstag gemeinsam gefeiert

Fremersdorfer Kindergartenkinder zu Gast im „Haus St. Barbara“


St. Martin wird als Schutzpatron der Bettler, der Soldaten und Waffenschmiede verehrt. Besonders die Legende vom Teilen des Mantels wird immer wieder an Kinder weitergegeben. So freuen sich alle Kinder jedes Jahr auf das Basteln der Laternen, mit denen sie am Martinsumzug teilnehmen können.
Die Leiterin des Fremersdorfer Kindergartens St. Mauritius, Frau Kallenbrunnen- Wahner, und ihre Kolleginnen nahmen gerne den Anlass zum Namenstag St. Martins auf, mit einer Gruppe von Vorschulkindern die Bewohnerinnen und Bewohner im „Haus St. Barbara“ zu besuchen. Auch die Kinder wollten ihre Freude über diesen schönen Brauch an die älteren Menschen weitergeben.
Im Eingangsbereich hatten sich schon viele Senioren eingefunden und alle warteten auf die kleinen Besucher. Als diese mit ihren selbstgebastelten Laternen den abgedunkelten Raum betraten, ging ein Raunen durch die Reihen.
In einem kleinen Rollenspiel spielten die Kinder anschaulich die Szene nach, wie St. Martin seinen Mantel teilte und die Hälfte dem Bettler gab. Gemeinsam sangen Jung und Alt Martinslieder. Die kleinen Sänger erhielten viel Applaus und als Dankeschön bekam jedes Kind eine Martinsbrezel.
Der unbefangene Umgang zwischen Jung und Alt war für beide Generationen eine Bereicherung. Das „Haus St. Barbara“ und der Förderverein bedanken sich ganz herzlich für diese Aktion des Kindergartens.