Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

04.07.2017

Erdbeer-Kuchenfest im Haus St. Barbara

Geselliges Miteinander


„War dies ein schöner Nachmittag“, so bedankte sich ein Bewohner des „Haus St. Barbara“ bei den Ehrenamtlichen des Fördervereins. Der Förderverein lud auch in diesem Jahr die Bewohner des Hauses sowie deren Besucher, zu einem Erdbeer-Kuchenfest ins Café der Einrichtung ein. Die Vorfreude bei den älteren Menschen war sehr groß, tagelang wurde schon davon gesprochen. Morgens trafen sich einige Seniorinnen in der Küche für die Vorbereitungen. In geselliger Runde entstielten sie die Erdbeeren. Dabei wurde vorgegangen wie in dem bekannten Märchen "Aschenputtel": „Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen“. Anschließend belegten die fleißigen ehrenamtlichen Damen die Obstboden mit den Erdbeeren und gaben den Tortenguss dazu. Als gegen 14.30 Uhr das Fest begann und die Senioren ins Café kamen, waren „viele Hände“ nötig um den Kuchen mit Sahne und Kaffee zu servieren. Auch die Einrichtungsleiterin, Annekarin Leismann, hat mitgeholfen. Mit sichtlichem Genuss wurde alles verzehrt und gelobt. Hans Schmitt sorgte wieder einmal gekonnt für die musikalische Unterhaltung. Er sang viele alte Schlager aus früheren Zeiten, die unseren Senioren bestens bekannt waren. Alle sangen eifrig mit. Besondere Freude machte er den Bewohnern, die gerade erst in den letzten Tagen Geburtstag hatten. Ihnen sang er ein Ständchen und spielte dabei auf dem Akkordeon. Auch Tage später redeten alle von dem schönen Nachmittag und dem leckeren Kuchen.

Vielen Dank an die Seniorinnen Frau Dirks, Frau Hilt, Frau Monter und Frau Weber sowie den ehrenamtlichen Helfer/innen Gabi Adam, Reinhilde Lorang, Marianne Reinert, Eric Schäfer, Marianne Spohr, Ursula Steinmetz und Edith Wottgen. Als nächste Aktion des Fördervereins ist nächste Woche ein Ausflug auf den Marienhof in Gerlfangen geplant.

 

 



Frau Dirks, Frau Monter und Frau Weber bei den Vorbereitungen.