Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

20.10.2017

Tradition in der „Apfelkiste des Saarlandes“

Jährliches Apfelkuchenfest im „Haus St. Barbara“


Der Ort Fremersdorf gilt als „Apfelkiste des Saarlandes“. Daher hat es sich der Förderverein „Haus St. Barbara“ zur Tradition gemacht, jeden Herbst ein Apfelkuchenfest zu veranstalten. Die Freude der Bewohner darauf war wie immer riesig. Die von Peter Folz gestifteten „Fremersdorfer Äpfel“ wurden von den Senioren zubereitet. Anschließend stellte  Edith Wottgen den Hefeteig nach einem alten Familienrezept her. Beim Belegen des Kuchenteiges mit den vorbereiteten Apfelstücken halfen die ehrenamtlichen Helfer/innen des Fördervereins mit. Der Duft des gebackenen Kuchens zog die ganze Aufmerksamkeit des Hauses auf sich und füllte schnell das hauseigene Café bis auf den letzten Platz. Den musikalischen Rahmen zu Kaffee und Kuchen gestaltete Hans Schmitt in gewohnt gekonnter Manier. Bei Schunkeln und Tanzen ging so der schöne Nachmittag wie im Flug vorbei.
Ein großes Dankeschön des Fördervereins geht an Musikant Hans Schmitt sowie die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer Reinhilde Lorang, Günter Pöhland, Eric Schäfer, Marianne Spohr und Edith Wottgen für ihren Einsatz.



Fleißig schälten die Senioren und freiwilligen Helfer die Äpfel.