Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

07.12.2017

Heimische Äpfel schmeckten den Bewohnern

Bratapfelfest im „Haus St. Barbara“


Mit den kürzer werdenden Tagen und mit einhergehender Vorweihnachtsstimmung, lud der Förderverein die Bewohner des „Haus St. Barbara“ zum traditionellen Bratapfelfest ein. Echte Fremersdorf Äpfel, aus der „Apfelkiste des Saarlandes“, konnten für das Fest verwendet werden.
Schon um die Mittagszeit trafen sich die ehrenamtlichen Helferinnen in der Küche, um die Bratäpfel zuzubereiten. Das Gehäuse wurde entfernt, mit Marzipan, Mandelmehl, Butter und Zucker gefüllt und in den Backofen geschoben. Alle Bewohner freuten sich schon auf diese Köstlichkeit und bekamen Appetit darauf. Am frühen Nachmittag füllte sich das Cafe zusehends. Mit Hilfe der Ehrenamtlichen wurden rasch die leckeren Äpfel mit Vanillesoße verteilt und den Senioren schmeckte es.
Zur musikalischen Unterhaltung trug traditionsgemäß Hans Schmitt bei. Die Stimmung war sehr gut, die Bewohner sangen und tanzten gerne mit. Ein schöner Tag für Bewohner und Ehrenamtliche.
Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer: Reinhilde Lorang, Eric Schäfer, Marianne Spohr, Ursula Steinmetz und Edith Wottgen.



Die ehrenamtlichen Helferinnen bereiteten gemeinsam die Bratäpfel vor.