Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

09.05.2019

Eröffnung des Neubaus der „Häuser im Eichenwäldchen“ in Ottweiler

Neue Heimat für 96 Bewohner*innen mit Schwerstmehrfachbehinderungen und herausforderndem Verhalten


Nach knapp einem Jahr Bauzeit wurde der Ersatzneubau der „Häuser im Eichenwäldchen“ in Ottweiler fertiggestellt und nun offiziell eröffnet. Zur offiziellen Eröffnungsfeier begrüßte der Geschäftsführer der Schwesternverband Pflege und Assistenz gGmbH, Thomas Dane, rund 80 Gäste, darunter die Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Monika Bachmann, den Landrat aus Neunkirchen Sören Meng, den Bauherrn Wilfried Hack der Projekta GmbH aus Prüm sowie Ehrenamtliche, Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen.

Das rund 10-Millionen-Euro-Projekt und die erste Pflegeeinrichtung im Saarland mit KfW 40- Energiestandard bietet Platz für 96 Bewohner*innen in je drei Wohngruppen auf zwei Ebenen. In dem Neubau stehen allen Bewohner*innen ausschließlich Einzelzimmer mit eigenem Duschbad zur Verfügung, wodurch die Lebensqualität deutlich erhöht wird.

Der Umzug der Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen innerhalb und außerhalb des Bestandgebäudes fand bereits Mitte April statt und erfolgte nur an einem Tag. 159 Menschen und 148 Mitarbeitende haben ihre Lebens- und Arbeitsumgebung in wenigen Stunden verändert.

Für dieses Vorhaben trafen sich sehr viele tatkräftige Helfer*innen aus den Häusern im Eichenwäldchen, aber auch aus den umliegenden Einrichtungen und ehrenamtliche Helfer, um bei dem Umzug anzupacken. „Das ist eine große Aktion. Da wird jede helfende Hand gebraucht und wir helfen einfach gerne“, berichtet Martin Schweizer, Einrichtungsleiter der Wohngruppen Unterer Markt in Neunkirchen. Auch die Hauswirtschaftskräfte und Servicekräfte griffen mit an. „Wir sind ja nicht mehr die jüngsten, aber wir sind mit Herzblut dabei“, berichtet eine Servicekraft.

Der Umzug war eine große Herausforderung für alle Beteiligten, doch es hat sich gelohnt. Nicht nur die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen fühlen sich in dem neuen Gebäude sehr wohl, auch die eingeladenen Gäste der offiziellen Eröffnung gefielen die neue Einrichtung. „Es ist sehr hell und freundlich hier. Tolle neue Räumlichkeiten für die Bewohner*innen. Es ist sehr schön geworden“, sagte ein begeisterter Besucher nach einer Hausführung. Symbolisch wurde an diesem Tag den Einrichtungsleiterinnen Susanne Fasel und Bärbel Dollak von Thomas Dane und Wilfried Hack der Schlüssel zur neuen Einrichtung überreicht.