Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

13.06.2018

Die Garten-AG im Wohnen Autismus Saar in Heusweiler

Frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau


Im vergangenen Jahr begannen die Bewohner und Mitarbeiter des „Wohnen Autismus Saar“ mit der Verschönerung des Außengeländes unserer Einrichtung in Heusweiler. Schnell entstand daraus eine Arbeitsgruppe, die sich mit dem Anlegen eines Gartens sowie dem Anbau von Gemüse, Salat, Tomaten und auch von Blumen oder Zierpflanzen beschäftigt.

Die Gartenarbeit und die Bewegung in der Natur kommen dem meist starken Bewegungsdrang vieler Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung entgegen und bewirken oftmals deutlich reduziertes, auffälliges Verhalten. Ebenso entsprechen die unzähligen Tätigkeiten in einem Garten dem starken Bedürfnis nach Struktur unserer Bewohner, denn die Handlungsabläufe sind häufig klar definiert und, was Arbeitsbeginn und -ende betrifft, sehr übersichtlich.

Obst und Gemüse aus eigenem Anbau

Unter tatkräftiger Mitarbeit aller Bewohner und Mitarbeiter entstanden ein Hochbeet sowie weitere Anbauflächen für Gemüse und Obst und auch Obstbäume wurden gepflanzt. Mittlerweile gehört beispielsweise der Salat aus eigenem Anbau zum festen Bestandteil der Mahlzeiten im Haus und auch Kräutertees werden mit Kräutern aus dem eigenen Garten gekocht. Derzeit entsteht ein Gewächshaus, um die Pflanzenaufzucht noch professioneller betreiben zu können.

Für die Zukunft sind weitere Projekte geplant. Es soll ein Grillplatz angelegt werden und es ist eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen (z. B. dem Imkerverein) angestrebt.