Inhaltsbereich

Rechter Inhaltsbereich

28.12.2016

Weihnachtliche Stimmung in den „Wohngruppen Unterer Markt“

Klienten beteiligen sich am Neunkircher Weihnachtsmarkt


Am vierten Adventswochenende herrschte ein reges Treiben in den Räumlichkeiten der „Wohngruppen Unterer Markt“ in Neunkirchen. Am Samstag und Sonntag hatten interessierte Besucher die Möglichkeit, neben dem Weihnachtsmarkt an der Christuskirche, auch einen Blick in die Einrichtung des Schwesternverbands in Neunkirchen zu werfen. Hier leben Menschen mit einer seelischen Behinderung und/oder chronischem Suchtmittelmissbrauch, die einer internen Beschäftigung nachgehen.
Veranstaltet wurden viele tolle Aktionen. Die kleinen Gäste konnten an beiden Tagen in der Mitmachwerkstatt gemeinsam mit den Mitarbeitern und Klienten Kerzen gießen oder weihnachtliche Dekoration aus Holz basteln. Aber auch das Weihnachts-„Mensch-Ärgere-Dich-Nicht“, eine selbst hergestellte weihnachtliche Version des Klassikers, erfreute sich großer Beliebtheit.
Die Klienten der Einrichtung des Schwesternverbands halfen alle bei der Veranstaltung tatkräftig mit. So waren einige für den Kuchen- und Tortenverkauf zuständig, andere für den Ausschank von Kaffee, Kakao oder alkoholfreiem Glühwein. Außerdem wurden viele weihnachtliche Dekorationstücke verkauft. Diese werden von den Klienten in der internen Werkstatt selbst gefertigt.
Die Weihnachtsmarktbesucher nutzten die Möglichkeit auch, um mehr über die Einrichtung zu erfahren und stellten viel Nachfragen an die anwesenden Betreuungsmitarbeiter und die Einrichtungsleiterin Susanne Fasel. Insgesamt war es ein schönes viertes Adventswochenende für Bewohner, Mitarbeiter und Gäste. 



In der Mitmach-Werkstatt konnten interessierte Besucher mit Holz werken oder eigene Kerzen gießen.