Inhaltsbereich

Rechter Inhaltsbereich

10.05.2017

Protesttag für Menschen mit Behinderung

„Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“ beteiligte sich am Saarlouiser Gesundheits- und Mobilitätstag


Am 06. Mai fand zum dritten Mal auf dem Kleinen Markt in Saarlouis der Gesundheits- und Mobilitätstag statt. Im  Rahmen des europäischen Protesttages für Menschen mit Behinderung wurde diese Veranstaltung von der Stadt Saarlouis, dem Behindertenbeauftragten der Stadt, Bernhard Ruppenthal, und dem BSK Landesverband Saarland e.V. organisiert.
Auch in diesem Jahr präsentierte dort der „Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“ des Schwesternverbandes sein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Menschen mit Behinderungen der Saarlouiser Bevölkerung.
Besonders gut an kam bei den Besuchern ein, vom Fachdienst selbst erstelltes, Quiz über psychische Erkrankungen. Das Quiz regte einige Befragte zum Nachdenken an. Da psychische Erkrankungen in unserer Gesellschaft, nach wie vor, meist mit Vorurteilen behaftet sind, war es ein besonderes Anliegen des Fachdienstes die Besucher für das Thema zu sensibilisieren.
Der Gesundheits- und Mobilitätstag 2017 wurde gefördert von der Aktion Mensch, dem Landkreis und der Stadt Saarlouis. Die Schirmherrschaft übernahm Monika Bachmann, Sozialministerin des Saarlandes. Insgesamt beteiligten sich über 16 Vereine, Verbände und Organisationen mit ihren Angebote und luden zu Aktionen ein.



Melanie Rudolph (Koordinatorin Fachdienst Merzig), Julia Boos (Koordinatorin Fachdienst Saarlouis und Sandra Oltmanns (Mitarbeiterin Fachdienst Merzig) informierten über die unterschiedlichen Angebote des Fachdienstes.