Inhaltsbereich

Rechter Inhaltsbereich

19.03.2014

Nachwuchs im "Haus Bliesaue"

Senioren freuen sich über flauschigen Besuch


Das Wunder des Lebens konnten die Bewohner des „Haus Bliesaue“ in Ottweiler bestaunen. Kleine Küken waren über das Fastnachtswochenende geschlüpft und erfreuten einige Tage lang nicht nur die Senioren, sondern auch Mitarbeiter und Besucher.

In einer Styroporkiste wurden vom Rassegeflügelzuchtverein e.V. Schiffweiler Hühnereier in die Pflegeeinrichtung gebracht. Im Wintergarten stellten die Vereinsvorsitzenden Werner Sann und Otto Biehl Senior die Kiste auf und alle warteten gespannt, wann die Eier wohl knacken würden. Schon nach einem Tag begangen die ersten Küken zu schlüpfen. 12 kleine Flauschkugeln erblickten insgesamt das Licht der Welt. Einen Tag später zogen die Küken schon in einen selbstgemachten Laufstall um und konnten von den Bewohnern beobachtet werden. Viele erinnerten sich an ihre Kindheit oder an ihr Leben auf dem Bauernhof zurück und schlossen die kleinen Besucher sofort ins Herz. Der eine oder die andere nahmen auch mal ein Küken in die Hand und waren erstaunt, wie weich das Gefieder der Jungen ist. Ein Glück also, dass der Bewohner Fritz Krombholz und dessen Bruder Otto Biehl Senior die Idee für  diese Leihgabe hatten. Nach einer Woche wurden die Küken aber wieder abgeholt, denn sobald die Verdauung einsetzt, sind auch die süßesten Tierchen nicht mehr ganz so niedlich.



Die kleinen Küken erfreuten Bewohner wie Mitarbeiter. Auch Einrichtungsleiter Uwe Oehm war vom Besuch ganz angetan.