Rechter Inhaltsbereich

20.06.2017

4. Sommerfest der Inklusion

Sambagruppe sorgte für Stimmung


Das 4. Sommerfest der Inklusion in Dillingen am Lokschuppen zog auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher an, welche nach dem vergangenen leider sehr verregneten Jahren, in diesem Jahr die zahlreichen Angebote bei strahlend schönem Wetter genießen konnten. Mit dabei natürlich auch der Schwesternverband, vertreten durch den „Verbund Mittlere Blies“ und den „Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“. Neben Infos zu den vielfältigen ambulanten und stationären Angeboten bot der Schwesternverband selbstgefertigte Kerzen und Holzarbeiten der „Wohngruppe Unterer Markt“ an. Vor allem aber auch das Bastelangebot fand eine rege Beteiligung von Kindern und Erwachsenen mit und ohne Behinderung. Beim bunten Veranstaltungsprogramm durfte auch in diesem Jahr die „Hubwald Samba“, die Trommelgruppe des „Haus Hubwald“, nicht fehlen. Während draußen die Sonne für Hitze sorgte, wurden die Besucher durch die Musik im Lockschuppen eingeheizt. Mit dabei waren auch einige Bewohner der „Laurentiushöhe“ und der „Häuser im Eichenwäldchen“, die das Programm ebenfalls genossen. Am Ende war es ein sehr gelungener Tag, bei dem man den bisher eher gefühlten idealistischen Gedanken der Inklusion tatsächlich auch in der Umsetzung einen großen Schritt näher gekommen ist.