Rechter Inhaltsbereich

Zielgruppe

Unsere Einrichtung ist spezialisiert auf Menschen mit leichter, mittelschwerer oder schwerer geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung, die ggf. auch beschützend wohnen müssen. In unserem Haus können ebenso Menschen mit herausforderndem und aggressivem Verhalten gepflegt und betreut werden.

Im Bereich der psychischen Erkrankung ermöglichen wir vielfach Menschen mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis eine Umgebung, die ihnen Sicherheit und Geborgenheit gibt. Häufig zeigt sich bei unseren Bewohner/innen eine krankheitsbedingt psychische Verhaltensauffälligkeit, die in den meisten Fällen chronifiziert ist. Darüber hinaus betreuen wir Menschen mit Borderline-Syndrom, Neurosen, Anfallsleiden, manisch-depressiven Störungen, Persönlichkeitsstörungen aber auch Menschen mit psychischen Veränderungen begründet durch Demenz oder Alkoholismus.

Auch im Bereich der Eingliederungshilfe bieten wir Menschen Wohn- und Fördermöglichkeiten, die an psychischen Erkrankungen leiden und/oder eine leichte geistige Behinderung mitbringen. Auch hier ist unsere Einrichtung auf den Umgang mit Menschen mit Doppeldiagnosen sowie Menschen mit der Erkrankung Schizophrenie und psychotischem Erleben spezialisiert. Im Bereich der Abhängigkeitserkrankung setzen wir bei der Aufnahme Abstinenz voraus.

Klienten des Selbstbestimmten Wohnens leiden ebenfalls unter einer psychischen Erkrankung oder geistigen Behinderung. Einige unserer Klienten haben zuvor stationär bei uns gewohnt und konnten in eine eigene Wohnung wechseln oder aber die Klienten werden von uns betreut, um weitere Klinikaufenthalte oder stationäre Wohnformen zu vermeiden.