Rechter Inhaltsbereich

Trainingswohngruppen

Es bestehen zurzeit drei Trainingswohngruppen mit insgesamt acht Plätzen in unmittelbarer Nachbarschaft zum "Haus Nahetal". 
Diese werden von Menschen mit psychischen/geistigen Behinderungen bewohnt, deren Ziel es ist, möglichst weitgehend am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen, zu größtmöglicher Selbständigkeit zu gelangen und sich mit gezielter Unterstützung auf ein Leben mit minimalen Assistenzbedarf vorzubereiten.
Im weiteren individuellen Autonomieprozess ist im Anschluss an das Trainingswohnen ein Übergang in die ambulante Betreuung durch den Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen möglich. Somit stellt das Angebot der Trainingswohngruppe ein optimales Bindeglied zwischen stationären und ambulant betreuten Wohnen dar.