Rechter Inhaltsbereich

Soziale Betreuung

Das Konzept zur Sozialen Betreuung und Teilhabe des Saarländischen Schwesternverbandes e.V. Ottweiler zielt vorwiegend auf eine sinnvolle Tagesgestaltung und die Erreichung eines gelingenden Alltags ab. Hierbei orientieren wir uns an den Vorlieben der Bewohner/innen und an ihrem Bedürfnis nach einem selbstbestimmten Leben in der Gemeinschaft. Die Soziale Betreuung verfolgt als oberstes Ziel, die Förderung des Bewohners zur Wiederherstellung größtmöglicher Autonomie und  Teilhabe am Sozialen.
Wir fördern lebenspraktische,  kommunikative, manuelle und geistige Fähigkeiten sowie das Sozialverhalten, die Ausdauer und Konzentration.
Insbesondere Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz haben einen hohen Bedarf an Betreuung und Zuwendung. Als Betreuungs- und Aktivierungsmaßnahmen ziehen wir Tätigkeiten in Betracht, die das Wohlbefinden und die  physische und psychische Stabilität des Bewohners positiv beeinflussen.

Um diese Ziele zu erreichen sind neben den Betreuungs- und Beschäftigungsangeboten auf den Wohnbereichen verschiedene Beschäftigungs- Förder- und Arbeitsbereiche im Haus etabliert worden, die unseren Bewohnerinnen und Bewohnern die Integration erleichtern sollen und Sozialkontakte ermöglichen.

In unserer Kreativwerkstatt werden kognitive Beschäftigungsangebote und leichte motorische Übungen angeboten. Im dortigen Arbeitstherapiebereich wird insbesondere mit Ton und Holz gearbeitet sowie gemalt, gestrickt und gebastelt.

Vor einigen Jahren wurde eine Bewegungshalle gebaut, in der die Koordination und Ausdauer trainiert wird, um die Beweglichkeit und vorhandene Fähigkeiten zu erhalten bzw. zu verbessern.

Zuletzt wurde unser großes Gewächshaus erbaut, in dem eine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern Blumen, Tomaten und Paprika züchtet und im Hochbeet Salat und Gemüse anpflanzt. Darüber hinaus ist diese Gruppe für die Außenanlage und die Pflanzen im Haus zuständig. Die Gartengruppe macht täglich einen Spaziergang und ist neben der Arbeit im Gewächshaus auch für das Ernten von Obst der zahlreichen Obstbäume auf dem Gelände zuständig.

Musiktherapie findet wöchentlich statt und wird in der Gruppe oder in Einzeltherapie angeboten. Der Leiter der Musiktherapie unterstützt uns darüber hinaus bei der Gestaltung des Rahmenprogramms bei Festlichkeiten im Haus.

Unser Haus bietet ein einladendes Café mit Außenterrasse und Kiosk gleich am Haupteingang vom Haus Hubwald. Das Café ist ein Ort der Begegnung und bietet Angehörigen und Besuchern einen einladenden Rahmen. Im Sinne der Integration unserer Bewohner/innen ins Gemeinwesen suchen wir bewusst den Kontakt zur ortsansässigen Bevölkerung und arbeiten intensiv mit ehrenamtlichen Helfern zusammen. Unser Café steht jedem Besucher offen und lädt an sechs Tagen die Woche zum Kaffeetrinken ein.

Jeden Sonntag findet eine Hl. Messe in unserer hauseigenen Kapelle statt, zu der neben unseren Bewohner/innen auch regelmäßig zahlreiche Anwohner aus den umliegenden Ortschaften kommen.

Die Gestaltung der Freizeit ist für unsere Bewohnerinnen und Bewohner besonders wichtig. Wir bieten Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Kegeln, Kinoveranstaltungen, Discoabende und regelmäßige Aktivitäten außerhalb der Einrichtung wie Restaurantbesuche, Ausflüge, Ferienmaßnahmen und kulturelle Angebote an.
Besonders beliebt ist unser Habi´s Chor, die Sambagruppe, unsere Tanzgruppe sowie unsere Theater AG, unsere Walkinggruppe, die Tischtennis AG und die Festlichkeiten in unserem Haus.