Rechter Inhaltsbereich

24.11.2016

St. Martin im "Haus St. Barbara"

Vorschulkinder besuchen Senioren


St. Martin wird als der Freund der Hilfsbedürftigen verehrt. Dies nahmen die  Leiterin des Kindergartens, Frau Kallenbrunn- Wahner, und ihre Kollegin gerne zum Anlass, mit einer Gruppe von Vorschulkindern zum Namenstag des hl. Martin die alten Menschen im Seniorenheim „St. Barbara“ zu besuchen.
Im großen Mehrzweckraumraum hatten sich schon viele Senioren eingefunden und alle warteten auf die Kinder. Als diese mit ihren Erzieherinnen den Raum betraten, ging ein erfreutes Raunen durch die Reihen. Die Kinder, mit ihren wunderschönen, selbstgebastelten Laternen, gingen  an den Senioren vorbei und wurden von diesen sehr bewundert. In einem kleinen Rollenspiel zeigten die Kinder anschaulich die Szene, wie St. Martin seinen Mantel teilte und die Hälfte  dem Bettler gab. Dann sangen die Kinder mit den älteren Menschen einige Martinslieder. Eine Erzieherin begleitete sie dabei mit Gitarrenmusik. Dies machte allen besonders viel Freude. Die kleinen Sänger/ innen erhielten viel Applaus und als Dankeschön bekam jedes Kind eine Martinsbrezel und ein Glas Kinderpunsch. Der unbefangene Umgang der Kinder mit den Senioren war für beide Generationen eine Bereicherung. Der Förderverein und das Haus St. Barbara bedanken sich ganz herzlich für den Besuch.



In einem kleinen Rollenspiel erzählten die Kinder die Geschichte vom heiligen St. Martin.