Rechter Inhaltsbereich

11.01.2016

Liedernachmittag in Fremersdorf

Folgekonzert im Frühjahr geplant


„Dies war ein war sehr schöner Nachmittag“, so die einhellige Resonanz aller Besucher nach dem Ende  des Konzertes.
Der Förderverein des "Haus St. Barbara" in Fremersdorf und der Kirchenchor hatten den Dirigenten des Fremersdorfer  Kirchenchores, Simon Gräber, sowie Jan Kunold gebeten, ein Konzert für die Bewohner des Einrichtung für Senioren zu gestalten.
Simon Gräber studiert Musik an der Musikhochschule Saarbrücken wo Jan Kunold als Dozent arbeitet. Beide fanden diese Anfrage natürlich klasse und boten am 4. Adventsonntag  ein besinnliches und abwechslungsreiches Programm im "Haus St. Barbara" an.
Jan Kunold trug mit seiner Baritonstimme bekannte  Lieder zur Weihnachtszeit  vor, die Simon Gräber auf dem Klavier begleitete.
Unter anderem auch einige Soloeinlagen wie: "Maria durch ein Dornwald ging, Ave Maria sowie unbekanntere Lieder aus England und Frankreich. Zwischendurch stimmte er einige Lieder mit deutschem Text an und forderte die Senioren dabei zum Mitsingen auf. In den Gesangspausen spielte Simon Gräber einige klassische Solostücke wie z.B. „Träumerei von Schumann“.

Die Vorträge der Beiden wurden von den Zuhörern aufmerksam verfolgt. Mit großem Applaus wurden die Musiker bedacht und die Zeit verging wie im Flug, leider viel zu schnell. Gerne erfüllten die Musiker am Ende des Programms auch noch Liederwünsche der Zuhörer.
Den beiden Akteuren sagt der Förderverein ein herzliches Dankeschön.
Ein weiteres Konzert ist wegen der großen Resonanz für das Frühjahr 2016 geplant.