Rechter Inhaltsbereich

28.01.2016

Fastnachtsküchelchen-Fest

Närrisches Treiben im "Haus St. Barbara" hat begonnen


Zu Beginn der närrischen Zeit lud der  Förderverein des „Haus St. Barbara“ zum beliebten Fastnachtsküchelchen-Fest ins Café der Pflegeeinrichtung nach Fremersdorf ein. Schon Tage vorher war dies das Gesprächsthema der Bewohner und alle freuten sich auf das Ereignis. Edith Wottgen  begann schon morgens mit den Vorbereitungen und rührte größere Mengen Hefeteig an. Einige Bewohner/innen kamen dazu, um von ihren Erfahrungen beim Küchelchenbacken zu erzählen. Nachdem der Teig geruht hatte wurde er von den ehrenamtlichen Frauen weiter verarbeitet, geknetet und ausgerollt, ausgestochen und frittiert.
Am Nachmittag füllte sich dann das Café schnell mit Bewohnern, Angehörigen und  Besuchern, die der Einladung gefolgt waren. Die frischgebackenen Fastnachts-Küchelchen wurden mit großem Appetit gegessen.
Hans Schmitt sorgte wie bei vielen anderen Veranstaltung für die musikalische Unterhaltung und erfreute die Gäste mit Fastnachtsmusik. Es wurde eifrig mitgesungen, geschunkelt und getanzt. Die Senioren bedauerten, dass dieser schöne Nachmittag wieder viel zu schnell vorüber war.
Der Förderverein bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfer/innen, die immer gerne mit anpacken und die Feste mit gestalten: Erika Dolleschel, Reinhilde Lorang, Mireille Pink, Rita Staab und Edith Wottgen.

Weiter geht's mit dem Fastnachts-Programm  am 5. Februar mit einer internen Fastnachtsfeier, am 6. Februar kommt der Fremersdorfer Umzug am Haus vorbei.



Die ehrenamtlichen Helferinnen starteten schon früh in der Küche mit den Vorbereitungen für die leckeren Küchelchen.