Rechter Inhaltsbereich

22.01.2018

Fastnachts-Küchelchenfest im Haus St. Barbara

Alleh-Hopp, Haus St. Barbara steht Kopp


Unter dem Motto „Alleh-Hopp, Haus St. Barbara steht Kopp“ lud der Förderverein, wie in den vergangenen Jahren, zum

Für die neue Leiterin des Hauses, Susanna Bastian war es das erste Fastnachtstreiben im Hause. Sie dankte dem Förderverein, dass dieser dank seines Engagements auch in der „fünften Jahreszeit“ wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt hatte. Eine willkommene Abwechslung für die Bewohner, die sichtlich Spaß hatten, ebenso wie die zahlreichen Angehörigen und Gäste, die der Einladung in die Cafeteria gefolgt waren.

Hans Schmitt, der jedes Jahr als musikalischer Unterhalter für beste Stimmung sorgt, spielte alle bekannten Fastnachtslieder. Es wurde eifrig mitgesungen, geschunkelt und getanzt. Ein Highlight waren wir immer die die leckeren „Fastnachts-Küchelchen“, welche von den ehrenamtlichen Helferinnen frisch gebacken wurden. Mit großem Appetit wurden die „Kichelcher“ gegessen und alle waren sich einig – sie schmeckten vorzüglich! 
 

Senioren und Gäste bedauerten gleichermaßen, dass dieser schöne Nachmittag viel zu schnell vorüber war. Umso schöner, dass das närrische Treiben für die Bewohnerinnen und Bewohner weitergeht mit dem Besuch des Fastnachtsumzugs am 10. Februar vor dem Haus St. Barbara und dem bunten Faschingstreiben am Fastnachtsdienstag im Therapieraum.

Der Förderverein bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfer/-innen, die immer mit viel Engagement und Herz anpacken und die Feste mitgestalten. Danke Karin Bintz, Marianne Reinert, Eric Schäfer, Alfons Schmitt, Marianne Spohr, Ursula Steinmetz und Edith Wottgen. Ohne Sie wäre das Fest in dieser Form nicht möglich.