Rechter Inhaltsbereich

14.11.2016

St. Martin zu Besuch im „Haus Göttschied“

Senioren freuen sich über besondere Gäste


Ein ganz besonderes St. Martins Fest konnten die Senioren des „Haus Göttschied“ erleben. Rund 40 Bewohner trafen sich schon am Morgen in der Cafeteria und beobachteten, wie die Gäste auf dem Parkplatz eintrafen. Das Pferd „Be Happy“ mit Reiterin Lisa Hub sowie Rosi Röper, der Trainerin und Vorsitzenden des  Voltigiervereins Idar-Oberstein, standen vor der Tür. Einrichtungsleiterin Ursula Buchholz begrüßte die Gäste und ließ sie durch die Seitentür in die Cafeteria blicken. Der nun bereits verkleidete St. Martin und seine Begleiter bekamen erst einmal das traditionelle St. Martinslied vorgesungen. Weiter ging es mit der Geschichte zu diesem besonderen Anlass, den Betreuungskraft Petra Spankus vortrug, die zusammen mit Claudia Kuhn und Celine Friedrichs das Fest organisiert hatte. Anschließend konnte, wer wollte, nach draußen gehen und die Besucher näher kennenlernen. Das Pferd – liebevoll von allen „Happy“ genannt – war sehr geduldig, ließ sich von den Senioren streicheln und zauberte viele Lächeln auf die Gesichter. Zur Belohnung erhielt es kleine Apfelstückchen, die die Bewohner anreichen konnten. Zum Abschluss wurden noch Laternenlieder gesungen und jeder konnte sich eine Martinsbrezel mit leckerem Punsch schmecken lassen.  



Die Senioren hatten die Gelegenheit Happy zu streicheln und zu füttern.