Rechter Inhaltsbereich

25.06.2015

Trotz Regen gut besucht

Sieger des Malwettbewerbs wird noch gekürt


Trotz einiger Regenschauer am Nachmittag waren viele Besucher zum Sommerfest des „Haus Marienhöhe“ in den Buchenweg nach Dahlem gekommen, um mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern zu feiern. Dirigent Rolf Richter Schwang den Taktstock des Musikvereins Dahlem und unterhielt am frühen Nachmittag mit einem breitgefächerten Repertoire an Blasmusik. Danach ging’s mit Paul Irmen am Dirigat und dem Männerchor Dahlem weiter. Mit im Programm, das unter dem Thema „Oper und Operette“ stand, waren zum Beispiel Auszüge aus dem „Gefangenenchor“ und dem „Zigeunerchor“. Peter Müller begeisterte mit einem Solo von Judo Jürgens‘ „Ich war noch niemals in New York“.
Auch der Kuchenverkauf in der Cafeteria, der vom „Dahlemer Bistro“ organisiert war, wurde gut angenommen.
Die anwesenden Kinder hatten Gelegenheit an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Der Sieger wird bald von den Bewohnern gekürt und informiert.



Der Musikverein unterhielt im Festzelt


und in der Einrichtung malten die Kinder um die Wette.