Rechter Inhaltsbereich

04.04.2013

Richtfest für „Haus am Mühlenweg“

Eröffnung im September geplant


Der hartnäckige Winter hat den Zeitplan für das neue Seniorenheim „Haus am Mühlenweg“ in Fürth im Ostertal zwar etwas gebremst. Aber am Mittwoch, 3.4.13, wurde dennoch pünktlich das Richtfest gefeiert, auch wenn eigentlich noch letzte Handgriffe am Rohbau fehlen. Der Bauherr, der Saarländische Schwesternverband e.V. aus Ottweiler ist aber zuversichtlich, die Zeit aufzuholen und im September den Betrieb aufnehmen zu können.

Fast 100 Gäste besuchten die Baustelle um einen ersten Eindruck der neuen Einrichtung zu bekommen. Darunter waren die Nachbarn, Vereinsvertreter, Lokalpolitiker, zukünftige Mitarbeiter und auch einige Bewohner der „Häuser im Eichenwäldchen“, die wahrscheinlich in das Haus einziehen werden.
Der Vorstandsvorsitzende des Schwesternverbandes Thomas Dane strich noch einmal die Strategie heraus, gerade für ländliche Regionen Lösungen für die Versorgung alter Menschen anzubieten. Gemeinsam mit dem Pflegedienst „Hilfe zu Hause“ und der geplanten Tagespflege im Nachbarort Steinbach biete der Schwesternverband zukünftig in Ottweiler und dem Mittleren Ostertal ein umfassendes Netz an Hilfen an.
Bürgermeister Holger Schäfer dankte dem Unternehmen für sein Engagement. Er erinnerte daran, dass der Verband seit den sechziger Jahren in Ottweiler engagiert ist und mittlerweile einer der größten Arbeitgeber der Residenzstadt.
Ortsvorsteher Axel Haßdenteufel verknüpfte die Bedeutung einer Senioreneinrichtung für die Gemeinde mit dem zweiten großen Fürther Zukunftsprojekt, der Nahwärme-Versorgung. Das Heim ist die erste Einrichtung, die an das im Aufbau befindliche Bio-Energie-Netz angeschlossen werde.

Die Pflegeeinrichtung mit 72 Einzelzimmern gliedert sich in drei getrennte Wohngruppen auf jeder Ebene, die jeweils über einen eigenen Wohn-Ess-Bereich verfügen. Sie wird besonders gemütlich eingerichtet werden. Es dominieren warme und freundliche Farben sowie Holzoberflächen. Auch die historischen Mühlen in und um Fürth werden sich in der Gestaltung des Hauses wiederfinden. Vorab kann jeder schon im Internet den Zimmerplan herunterladen und sein Wunschzimmer aussuchen und reservieren.

Mit der Eröffnung des neuen Pflegeheimes werden die „Häuser im Eichenwäldchen“ in Ottweiler keine Senioren mehr aufnehmen. Im Eichenwäldchen werden zukünftig nur noch Menschen mit verschiedenen Behinderungen gepflegt, betreut und gefördert werden.


Zwei Zimmerleute stehen auf dem Dach des Neubaus. Über ihnen hängt der Richtkranz.