Rechter Inhaltsbereich

14.11.2013

In der Weihnachtsbäckerei

„Häuser im Eichenwäldchen“ laden zum Adventsmarkt am 16. November


Weihnachtliche Düfte von selbstgebackenen Kuchen und Gebäck empfangen derzeit die Gäste und Besucher der „Häuser im Eichenwäldchen“ in Ottweiler. Dort laufen nämlich die Vorbereitungen zum diesjährigen Adventsmarkt auf Hochtouren. Hierzu lädt die Einrichtung herzlich für Samstag, den 16. November ab 10.30 Uhr, auf ihr Gelände in der Fürther Straße ein.
Seit Wochen sind Bewohner wie Mitarbeiter damit beschäftigt, in den hauseigenen Werkstätten Produkte anzufertigen, die beim Adventsbasar zum Verkauf angeboten werden. Da gibt es selbstgegossene Kerzen in verschiedenen Formen und Farben, Holzprodukte, Basteleien, Gehäkeltes und Gestricktes sowie  Adventsgestecke – alles handgemacht versteht sich. Doch das ist noch nicht alles. Ein Highlight sind natürlich die selbstgemachten Kuchen, die vom Kreis der Ehrenamtlichen gebacken werden. Alljährlich treffen sich rund 10 Damen, unter organisatorischer Leitung von Melitta Daschner, um in der Einrichtung an drei Tagen, von morgens bis abends, rund 50 Kuchen frisch zu backen. „Eine Leistung, für die wir mehr als dankbar sind“, sagt Einrichtungsleiterin Bärbel Dollak und fügt hinzu: „Allein die Ehrenamtlichen ermöglichen uns, solche Veranstaltungen wie den Adventsbasar oder unser Sommerfest in diesem Rahmen durchzuführen.“ Und ihre Hilfe spenden die Ehrenamtlichen nicht nur Vorfeld, auch am Markt selbst sind sie schon am Morgen vor Ort, um die letzten Vorbereitungen zu treffen und natürlich auch den Besuchern den Kuchen sowie das Weihnachtsgebäck anzubieten.
Neben Kaffee und Kuchen am Nachmittag wird aber auch schon zum Mittagessen mit einer deftigen Gulaschsuppe und Rostwürsten für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Musikalisch umrahmt wird der Markt von der Rentner-Band Ottweiler und dem Musikverein Werschweiler. Bewohner, Mitarbeiter und natürlich auch die Ehrenamtlichen würden sich über zahlreiche Gäste sehr freuen. Ehrenamtlich engagieren kann sich übrigens jeder, auch wer nicht gerne Kuchen backt. Bei Interesse oder Fragen steht Melitta Daschner gerne Rede und Antwort, Telefon: 06824 – 909199.  



In der Weihnachtsbäckerei sind derzeit die ehrenamtlichen Helferinnen der „Häuser im Eichenwäldchen“ aktiv (v.l.n.r.): Edda Beck, Lina Zoffino, Uta Neufang, Isolde Schüler, Melitta Daschner und Ursula Heinrich. Auf dem Foto fehlen: Angelika Schmolze, Marita Decker und Erna Röthel.