Rechter Inhaltsbereich

11.12.2015

Herrliche Düfte beim Bratapfelfest

Ein Dank geht an die Ehrenamtlichen!


Nachdem die Tage kürzer geworden sind und die Herbststimmung Einzug hielt,
lud der Förderverein die Bewohner des "Haus ST. Barbara" es zu einem Bratapfelfest ein.

Da Fremersdorf als die Apfelkiste des Saarlandes bekannt ist, war man froh, dass einheimische Boskop zur Verfügung standen. Schon um die Mittagszeit trafen sich die ehrenamtlichen Helferinnen in der Therapieküche des Seniorenheimes um die Bratäpfel zuzubereiten. Die Äpfel wurden vom Gehäuse entfernt, mit Marzipan, Mandelmehl, Butter und Zucker gefüllt und in den Backofen geschoben. Schnell verbreitete sich der Geruch im ganzen Haus und machte schon Appetit auf die Köstlichkeit.
Am frühen Nachmittag füllte sich das Café zusehends, denn die Bewohner wollten alle an dem Fest teilnehmen. Mit Hilfe der Ehrenamtlichen wurden rasch die leckeren Äpfel verteilt und den Senioren schmeckten diese vorzüglich. Anschließend machte Hans Schmitt die gelungene musikalische Unterhaltung. Die Stimmung war sehr gut, die Bewohner sangen und tanzten gerne mit. Als die Senioren abends zu Bett gingen, erzählten sie den Pflegern noch immer von dem schönen Nachmittag.

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei den ehrenamtlichen Helfer/innen:
Karin Bintz, Erika Dolleschel, Reinhilde Lorang, Marianne Reinert, Marianne Spohr, Ursula Steinmetz, Edith Wottgen und Alfons Schmitt.



Die ehrenamtlichen Helferinnen waren schon früh in der Küche zugange.