Rechter Inhaltsbereich

05.05.2014

Gütesiegel euPrevent erhalten

Sicherheit in Hygiene und Infektionsschutz bescheinigt


Freiwillig hat sich das „Haus Marienhöhe“ in Dahlem einer Untersuchung zur Hygiene und des Infektionsschutzes gestellt und erfolgreich abgeschlossen.
Ein Auditorenteam besuchte dazu im April die Pflegeeinrichtung und begutachtete die Arbeit der Pflegekräfte. Dabei wurde festgestellt, dass alle Bedingungen für das Qualitätssiegel für Alten- und Pflegeheime nach den Anforderungen des euregionalen Netzwerkes euPrevent erfüllt werden. Untersucht wurden zum Beispiel wie bei der Medikamentenvergabe vorgegangen oder mit Desinfektionsmitteln umgegangen wird.
Der Vorstandsvorsitzende von euPrevent EMR Dr. med. K. H. Felthoff und Universitätsprofessor Dr. W. Dott vom Universitätsklinikum Aachen, der Mitglied im Stiftungsbeirat von euPrevent EMR ist, bescheinigten die bestandene Prüfung mit einer Urkunde, die drei Jahre lang gültig ist. Hierauf wird auch auf Qualität und Transparenz hingewiesen. In drei Jahren wird sich das „Haus Marienhöhe“ dann erneut der Prüfung unterziehen, um das Siegel weiter tragen zu dürfen und damit weiterhin für die Sicherheit der Bewohner zu garantieren.