Rechter Inhaltsbereich

22.11.2016

Dank für ehenamtliches Engagement

Ehrenamtliche leitete über Jahre die wöchentliche Gymnastikstunde.


Ende Oktober wurde in der wöchentlichen Gymnastikstunde im "Haus Göttschied" die langjährige ehrenamtlich tätige Übungsleiterin Lydia Schneider verabschiedet. Lydia Schneider war bis zum Eintritt in ihren Ruhestand Ende 2011 Verwaltungsangestellte in der Pflegeeinrichtung und hat bereits zu dieser Zeit schon mit den regelmäßigen Gymnatikstunden im "Haus Göttschied" begonnen. Danach hat sie bis Ende Oktober 2016 ehrenamtlich wöchentlich die Gymnastikstunden weitergeführt. Es war ihr immer eine Herzensangelegenheit die Bewohner aktiv fit zu halten, sagt sie. Lydia Schneider möchte nun kürzer treten: „Man soll immer aufhören, solange es noch Spaß macht, nicht erst wenn´s zu viel wird!“, begründete  sie ihren Entschluss. Sie verspricht aber weiterhin ehrenamtlich aktiv zu bleiben, u.a. im Förderkreis. Die Bewohner und Mitarbeiter des "Haus Göttschied" bedauern den Entschluss sehr, freuen sich aber, dass Lydia Schneider weiterhin Gast im Haus sein wird.



Einrichtungsleiterin Ursula Buchholz (links) bedankte sich stellvertretend für alle Bewohner und Mitarbeiter bei Lydia Schneider.