Rechter Inhaltsbereich

29.03.2017

Zusätzliches Wohnangebot für Menschen im Alter

Baubeginn für Service-Wohnen in Assamstadt


Der Schwesternverband weitet sein Service- und Betreuungsangebot für Menschen im Alter aus. Derzeit entstehen oberhalb der vollstationären Pflegeeinrichtung „Haus St. Wendelin“ sechs barrierefreie Service- Mietwohnungen. Der voraussichtliche Bezugstermin ist im Herbst 2017. Die Wohnungen, mit einer Grundfläche von ca. 60 m², verfügen über zwei Zimmer, Küche, Bad und eine eigene Terrasse. Stephanie Hübscher, Regionalleiterin des Schwesternverband im Main-Tauber-Kreis, freut sich über den Neubau: „Damit erhalten ältere Menschen, die noch keine dauerhafte Pflege benötigen, die Möglichkeit selbstständig in den eigenen vier Wänden zu leben.“
Auf Wunsch können zusätzliche Leistungen wie hauswirtschaftliche Hilfen oder ein warmes Mittagessen problemlos hinzu gebucht werden. Durch die vollstationäre Einrichtung „Haus St. Wendelin“ erhalten die Senioren im Bedarfsfall Hilfeleistungen. So stehen vorrangig einige Dauer- und Kurzzeitpflegeplätze für die Mieter zur Verfügung. Auch können sie an den kulturellen Angeboten und Veranstaltungen des Hauses gerne teilnehmen. Der Schwesternverband ist in der Region Main-Tauber Träger von vier Pflegeheimen für Menschen im Alter und einem Service-Wohnen in Königheim. Ein weiterer Neubau in Külsheim ist in Planung.

Interessenten können bereits jetzt eine Wohnung reservieren. Hierzu erteilt Joachim Backes weitere Auskünfte:
Tel. 06824/909167 oder E-Mail: joachim.backes(at)schwesternverband.de