Rechter Inhaltsbereich

12.11.2013

900 Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Generationengarten

Gartenanlage ist fast fertig gestellt.


Rund um das "Haus St. Wendelin" entsteht ein Generationengarten, der Bewegungsgeräte für Senioren, einen Kinderspielplatz und einen Sinnesgarten vereint. Um diese Gartenanlage zu errichten, hatte der Schwesternverband in der Bevölkerung zur Hilfe aufgerufen - mit Erfolg.

Es sind nicht nur Spendengelder zur Finanzierung des Gartens eingegangen, sondern es haben sich viele Freiwillge gemeldet, die mit ehrenamtlicher Hilfe im Garten aktiv waren. Landschaftsarchitektin Andrea Maria Schmidt ist begeistert: "Das Engagement der Assamstadter war großartig, es sind bisher rund 900 Stunden ehrenamtlicher Arbeit von rund 40 Personen geleistet worden." Ein tolles Ergebnis, für das der Schwesternverband und besonders die Bewohner und Mitarbeiter des "Haus St. Wendelin" sehr dankbar sind.  

 

 



Hier werden im Generationengarten von den ehrenamtlichen helfern Baumpfähle eingeschlagen.


Die Bäume wurden im Oktober geliefert...


und auch direkt eingepflanzt.


Die Helfer nach getaner Arbeit.