Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

15.12.2015

Lebendiger Adventskalender

Kammerchor aus Dresden zu Besuch


Im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ in Dahlem, war am 3. Advent das „Haus Marienhöhe“ an der Reihe, eine kleine vorweihnachtliche Feier auszurichten.
So trafen sich Bewohner und Angehörige, Mitarbeiter und Besucher aus dem Ort in der Cafeteria der Einrichtung, um zusammen bei Kakao, Glühwein und Plätzchen einen schönen geselligen Nachmittag zu verbringen. Die Cafeteria war hierzu geradezu festlich geschmückt, sodass schnell Weihnachtsstimmung aufkam. Benedikta Klinkhammer trug einen weihnachtlichen Text aus der Bibel vor und gemeinsam wurde gesungen. Alle hatten viel Spaß und verbrachten eine schöne Zeit.
Weiteren Grund zur Freude hatten Mitarbeiter und Bewohner als der Kammerchor „ad libitum“ aus Dresden im Haus zu Besuch war. Nur drei Konzerte gab er im Kreis Euskirchen und so war das „Haus Marienhöhe“ besonders stolz, dass sie dazu gehörten. Dirigent Karsten Sprenger hatte für das Konzert im „Haus Marienhöhe“ das Programm etwas umgestaltet und bekannte Weihnachtlieder eingebaut, sodass die Senioren mitsingen konnten. Und das taten sie auch und freuten sich über den Besuch. Karla Müller dankte dem Chor, denn gerade mit Musik erreiche man die oft dementen Senioren am besten. Die Melodien kennen auch die Dementen von der Kindheit her, wecken Erinnerungen und sorgen für gute Stimmung.