Inhaltsbereich


Rechter Inhaltsbereich

19.07.2016

Drei Musikgruppen begeisterten Senioren

Gute Stimmung beim Sommerfest des "Haus Marienhöhe".


Reges Treiben herrschte beim diesjährigen Sommerfest im „Haus Marienhöhe“, dem Alten- und Pflegeheim in Dahlem. Schon mittags waren viele Besucher gekommen, um die leckere Gulaschsuppe zu Verkostern.
Am Nachmittag hat der Chefkoch den Grill zum Glühen gebracht. Es gab frisch Gegrilltes und Inges Café sorgte mit selbstgebackenem Kuchen mit Süßem für Abwechslung im Speiseplan.

Senioren wie Besucher konnten sich wie schon in den letzten Jahren über ein abwechslungsreiches Tagesprogramm freuen. Ein Gitarren-Konzert von Herrn Möckes unter freien Himmel hat alle Besucher zum Mitsingen animiert und sorgte für eine ausgelassene Stimmung. Der Musikverein Dahlem unter der Leitung von Herrn Schoden begeisterte das Publikum mit ausgewählten Stücken von früher bis heute. Darauf folgte der Männergesangverein Dahlem mit einer Auswahl aus seinem Repertoire. Höhenpunkt war die Darbietung des Solosängers Peter Müller mit seiner Interpretation von Udo Jürgens „ Ich war noch niemals in New York“.

Auch die kleinen Besucher kamen auf ihre Kosten. Eine  Glücksrad sowie selbstgemachte Buttons und ein Malwettbewerb bescherten den jungen Gästen beste Stimmung. Die Luftballonkünstlerin Frau Schwalen bekam für ihre Zaubertricks kleine Spenden, die sie einem karitativen Zweck zu Gute kommen lassen will.

Die Bewohner des „Haus Marienhöhe“ genossen den regen Besuch aus dem Ort und dem Umland und freuten sich, viele bekannte Gesichter wiederzusehen. Besonders Sie freuten sie sich auch  über den Besuch von Bürgermeister Jan Lembach. Karla Müller, die Einrichtungsleiterin bedankte sich herzlich bei allen Mitarbeitern: „Nur durch den Einsatz und das Engagement der Mitarbeiter und Ehrenamtlichen, können wir solch tolle Feste auf die Beine stellen.“

Natürlich konnten sich die externen Gäste auch über das Angebot des „Haus Marienhöhe“ informieren. Die neugebaute Einrichtung bietet 56 Plätze für Senioren zur vollstationären und Kurzzeit-Pflege.

 

 



Der Gesangverein Dahlem im Café des "Haus Marienhöhe".