Inhaltsbereich

Rechter Inhaltsbereich

Altenpflegekräfte

beraten und betreuen gesunde und pflegebedürftige ältere Menschen in stationären oder teilstationären Pflegeeinrichtungen, sowie im ambulanten Bereich in deren häuslichen Umfeld.

Es gibt viele unterschiedliche Arbeitsfelder, in denen man als Altenpfleger/in tätig werden kann. Zum Beispiel in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Rehakliniken, ambulanten Pflegediensten, Einrichtungen der offenen Altenhilfe, Tagespflegeeinrichtungen u.v.a..

Wichtige Voraussetzungen für den Beruf und die Ausbildung sind Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit, Geduld, Toleranz, Bereitschaft zur Verantwortung, Offenheit für Neues und nicht zuletzt die Freude bei der Arbeit mit Menschen.

 

Berufschancen

Berufe in der Altenpflege sind in unserem Land sehr gefragt und haben deshalb gute Zukunftsperspektiven. Wie die Bevölkerungsentwicklung zeigt, wird es immer mehr alte und zu pflegende Menschen geben. Unsere qualifizierte Ausbildung ermöglicht Ihnen eine Tätigkeit in vielen Arbeitsbereichen. Nach bestandenem Examen eröffnen sich Ihnen viele Arbeitsmöglichkeiten, zum Beispiel:

  • Stationäre, teilstationäre und offene Altenpflege
  • Ambulante Pflege
  • Geriatrische Rehabilitation
  • Soziale Förderstätten für behinderte Menschen
  • Privatpflege
  • Hospiz
  • Krankenhaus

Zusätzlich haben Sie die gute Möglichkeit zur Weiterbildung:

  • Zur Pflegedienstleitung
  • Zur Wohnbereichsleitung
  • Zur Einrichtungsleitung
  • Zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter
  • Zum Lehrer/zur Lehrerin für Pflegeberufe
  • durch das Studium an einer Fachhochschule bzw. Universitäten z. B. im Bereich Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft  oder Pflegemanagement

Ausbildung zum/zur AltenpflegerIn

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte direkt an unsere Einrichtungen. Im Saarland findet die schulische Ausbildung in der Regel  in der eigenen Altenpflegeschule der Akademie in Neunkirchen statt, in Südbaden steht die Ev. Fachschule für Altenpflege Nonnenweier zur Verfügung, die Ihnen auch gerne bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz behilflich sind. In den anderen Regionen findet der Unterricht in Schulen von Kooperationspartnern statt.